Agenda

Jahresprogramm

Skilift

Der Skilift und die Skihütte bleiben
bis zum nächsten Schneefall geschlossen.

Weitere Infos werden hier publiziert!

Events




Sponsoren









News


Durchzogene erste Saisonhälfte

Nach einer guten und intensiven Vorbereitung startete der STV Wegenstetten erfolgreich in die Saison 2014/15 und konnte den TV Möhlin III gleich mit 34:19 besiegen. Danach folgte aber bereits das erste Tief und das Spiel in Basel gegen den ATV/KV Basel II wurde knapp mit 28:25 Toren verloren. Diese unnötige Niederlage dämpfte die Erwartungen der Wegenstetter abrupt.

Ende September/Anfangs Oktober fanden die Fricktaler wieder auf die Siegerstrasse zurück und konnten gegen den TV Brombach II und den HC Vikings Liestal II gewinnen. So reiste man selbstsicher nach Magden zum dritten „Heimspiel“ der Saison. Leider fanden die Wegenstetter über 60 Minuten nicht in ihr Angriffsspiel und verloren gegen den TV Magden II knapp mit 18:24 Toren. Nach diesem erneuten Rückschlag war man zu Gast in Muttenz beim unumstrittenen Tabellenführer der Männer 3. Liga (M3A). Trotz guter Leistung vermochten die STV’ler die Muttenzer nur an den Rand einer Niederlage zu bringen und verloren auch dieses Spiel mit 28:25 Toren.

Trotz intensiver Vorbereitungen auf den Unterhaltungsabend 2014 bestritt der STV Wegenstetten auch im November weitere drei Ligaspiele welche allesamt gewonnen werden konnten. Dabei wurden die Konkurrenten Handball Birseck II (28:26), der HC Therwil (22:25) und der TV Birsfelden III sogar mit 36:22 Toren bezwungen.

Darauf folgte Anfangs Dezember die Heimniederlage in der Turnhalle Magden gegen den TV Möhlin III. Nur zwei Wochen später war der STV zu Gast in Magden gegen den TV Magden II. Dieses kampfbetonte Spiel wurde nach einem schweren Unfall eines Magdener Spielers in der 30. Minute abgebrochen. Nach ersten Informationen aus Magden wurde eine schwere Hirnerschütterung festgestellt. Dem Spieler soll es aber wieder besser gehen. An dieser Stelle wünschen wir nur das Beste und gute Besserung!

Nach dieser durchzogenen und turbulenten ersten Saisonhälfte wird sich erst in der zweiten Hälfte der Saison zeigen, wo sich der STV Wegenstetten tatsächlich befindet. In dieser Saison scheint jede Mannschaft jede schlagen zu können. Es bleibt also spannend!

Das nächste Spiel des STV Wegenstetten findet am 10.01.2015, um 19:00 Uhr, in der Möhliner Steinlihalle gegen den ATV/KV Basel II statt. Die Handballer würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen.

Unihockeyturnier in Kaisten

Am 29./30. November kämpften die Riegen der Jugendförderung Wegenstetten in Kaisten am Unihockeyturnier des KTV Fricktal um Ehre und Punkte. Viele Emotionen, fröhliche wie auch enttäuschende mussten dabei verarbeitet werden. Am Ende durften aber alle, Leiter wie auch die Kinder, ein grossartiges Erlebnis mit nach Hause nehmen.

 

Mädchen U10:

Die U10 Girls kassierten kein einziges Gegentor in den vier Gruppenspielen  und gingen klar als Gruppensiegerinnen mit 12 Punkte Vorsprung ins kleine Final. Dort trafen sie auf die die Zweitrangierten der Gruppe 1. Mit Pech wurde ein sicherer Podestplatz mit einem hauchdünnen 0:1 vergeben. Beim direkt anschliessenden Spiel (ohne Verschnaufpause...)  um Platz 3 und 4 fehlte schlussendlich nur noch das klärende Tor. Mit einem 2:2 Torverhältnis mussten die Girls zum Penalty-Schiessen antreten. Nach den drei Penalty-Schüssen stand erneut unentschieden. Möhlin schaffte es dann mit dem nächsten Treffer aufs Podest, während sich unsere Wegenstetter mit dem undankbaren 4. Platz auf dem Heimweg machen mussten. Es war ein super Turnier und schlussendlich freuten sich alle über den Trostpreis (eine Flasche Celebrations....)

 

 

Mädchen U13:
 
U13 Girls starteten gleich mit zwei Siegen gegen Zeiningen und Möhlin in den Gruppenspielen ohne Gegentor! Sulz war allerdings unschlagbar und verdiente mit 4 Toren klar den Sieg. Als Gruppenzweite stand im kleinen Halbfinal die bestrangierten Zuzgen als Gegnerinnen auf dem Feld. Wegen der 0:2 Niederlage kämpften die Wegenstetter zum Schluss gegen Oeschgen um Platz 3. Der Podestplatz wurde mit einem 2:1 verdient erreicht! Vielen Dank an alli für's Mitmachen!
 
 
 
 
Knaben U10:
 
Die U10 Knaben durften einen 2. Rang feiern und qualifizieren sich damit für den Aargauer Final. Herzliche Gratulation!
 

 

Knaben 13

Eine für diese Kategorie sehr junge, aber kämpferische Mannschaft stellte sich der Herausforderung mit dem Ziel "Halbfinal". Der Start gelang mit einem Sieg gegen Wölflinswil hervorragend. Gegen das erwartet stark aufspielende Sulz musste dann aber ein derber Rückschlag hingenommen werden. Es folgte wieder ein klarer Sieg gegen Schupfart. Nun musste das letzte Gruppenspiel gegen Zuzgen über den Einzug ins Halbfinale entscheiden. Ein anfänglicher Rückstand konnte noch aufgeholt werden, im weiteren Spielverlauf zeigte Zuzgen dann aber klar ihre Ambitionen auf den Turniersieg. Wir mussten uns damit mit dem "kleinen Halbfinal", in welchem die Plätze 5-8 ausgespielt wurden, begnügen.

Die Enttäuschung war aber rasch weggesteckt, und man zeigte den zahlreichen Fans nochmals 2 attraktive Spiele gegen Sulz 1 und Wallbach, welche beide gewonnen werden konnten. Somit resultierte der gute 5 Schlussrang.

 

 

Das JuFö-Team dankt allen Beteiligten Helferinnen und Helfer sowie den zahlreichen Fans.

Ein ganz spezieller Dank geht an Christian Lang, der auch dieses Jahr mit seinem Schiedsrichter-Einsatz die Teilnahme unserer Teams überhaupt erst ermöglicht!

 

 

Unterhaltungsabend 2014

Hallo zusammen

Der Unterhaltungsabend ist schon wieder vorbei. Ich möchte mich nochmals bei allen bedanken, die in irgend einer Form an diesem unvergesslichen Anlass mitgeholfen haben. Auf die durchwegs positiven Rückmeldungen können wir stolz sein.

Christoph

Video Schlussfeier

 

Saisonstart STV Wegenstetten Handball

Rückblick

Die Saison 13/14 war für den STV Wegenstetten Handball äusserst erfolgreich und konnte auf dem 2. Tabellenplatz beendet werden. Wie sich später herausstellte, hätte dieser zur direkten Qualifikation für die 2. Liga gereicht. Trotzdem hat sich die Mannschaft einstimmig dazu entschieden, die Saison 14/15 wiederum in der 3. Liga zu spielen.

Vorbereitung

Nach dem Abgang von Sacha Beck als Trainer waren sämtliche Spieler des STV’s darum bemüht, einen neuen Trainer sowie neue Spieler für die kommende Saison zu suchen. Als Nachfolger für den Trainerposten stellte sich glücklicherweise der langjährige Spieler des STV Wegenstetten Naser Ajrulovski zur Verfügung. Dabei unterstützt wird er von STV Urgestein Marc Stahel und Simon Neuenschwander.

Aber auch die Suche nach neuen Mitspielern verlief aufgrund der Veränderungen in Möhlin vielversprechend. Für die neue Saison konnten so Andreas Schmid, Samuel Ludwig, Pascal Zimmermann, Yanick Müller und Florian Lanz begrüsst werden.

Somit wurde die Vorbereitung mit 21 lizenzierten Spielern angegangen. Bei schönstem Wetter Anfangs August bei lauwarmen 25 Grad konnte dann auch der Fussballplatz in Betrieb genommen werden. Ach nein, falsch, das war ein Training mit dem „Zischtigs-Klub“. Die Vorbereitung für die Handballer sah eher so aus: „Sprint, vorwärts, rückwärts, Stop!, links, rechts…“. Die Koordinationsleiter, das Thera-Band und die Spieler wurden gute Freunde.

Am Wochenende vom 24. August nahm der STV Wegenstetten am „Seppi Weder Cup“ teil. Dieses typische Vorbereitungsturnier gab viel Aufschluss darüber, an welchen Punkten noch gearbeitet werden musste. Das Turnier konnte auf dem guten 3. Platz beendet und ein kleiner Pokal mit nach Hause genommen werden.

In der Woche darauf machten sich die Spieler zusammen mit dem Trainerteam auf ins Trainingslager nach Kriens resp. Emmetten. Neben den sportlichen Aktivitäten wie Athletiktraining, dem Einstudieren von Spielzügen und einem Besuch im Schwimmbad kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Nach den anstrengenden Wochen wurde an diesem Donnerstag noch kurzfristig ein Testspiel gegen den TV Schupfart organisiert. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an den TV Schupfart und Sacha Beck. Dieses war geprägt von technischen Fehlern und schlechten Abschlüssen. Das Endergebnis von 24:22 spielte dabei keine Rolle mehr. Der STV Wegenstetten war sich bewusst, dass eine solche Leistung im ersten Meisterschaftsspiel gegen den TV Möhlin III nicht reichen wird.

TV Möhlin III – STV Wegenstetten

Nach dem schwachen Auftritt waren die Wegenstetter hoch motiviert, die Leistung gegen den TV Schupfart vergessen zu machen und das Spiel für sich zu entscheiden. Mit einem Kader von 14 Spielern und einem Ersatz startete der STV Wegenstetten sogleich furios in die Partie. Schnell waren die Gäste 5 Tore in Front. Dieser Vorsprung konnte bis zur Pause kontinuierlich auf rund 10 Tore ausgebaut werden. Das Spiel schien bereits zur Halbzeit entschieden. Doch die Gastgeber kamen in der zweiten Hälfte nochmals auf und konnten den Rückstand entsprechend verkürzen. Doch der STV Wegenstetten war an diesem Abend die bessere Mannschaft und profitierte von der breiteren Bank. So wurde das Spiel schlussendlich mit 19:34 gewonnen.

Ausblick

Nach dem guten Start in die Saison hat der STV Wegenstetten nun eine Woche Pause. Das nächste Spiel findet am Sonntag, 21. September 2014, um 18:30 Uhr, in der Basler Bäumlihof-Halle statt. Gegner ist der ATV/KV Basel II. Wir würden uns wiederum über zahlreiche Fans freuen.

Gruess Patrick

Gipfelstürmer 2

Wie an der GV angekündigt, löste Geri sein Versprechen heute ein, und hat junge STV Mitglieder für den Klettersport begeistert. Um 6.15 Uhr gings los mit der Fahrt nach Rougemont, weiter mit der Gondel zur Bergstation "Rüeblihorn". Die letzten Meter (200hm) bis auf den Gipfel mussten allerdings zu Fuss, resp. mit Händen und Füssen, resp. mit allen möglichen Mittel zurückgelegt werden. Wie das so ausgesehen hat, zeigen die folgenden Bilder.

Ein riesengrosses Dankeschön an Gerhard für die super Einführung in die Welt der Kletterei. Ich hoffe, die Sache findet bald eine Fortsetzung mit etwas mehr Teilnehmenden.

 

 

 

 

 

 

 

Die JuFö grüsst in neuem Kleid

Mit viel Schwung und in neuem Kleid sind die verschiedenen Riegen der Jugendförerung Wegenstetten ins neue Schuljahr gestartet. Wir wünschen allen teilnehmenden Kindern ein erlegbisreiches und verletztungsfreies Sportjahr bei uns. Mit dem Unterhaltungsabend steht auch schon bald ein Grossereignis auf dem Program, auf welches es nun zu trainieren gilt.

 

Gipfelstürmer in Action!

Traditionell trifft sich die grosse Jugi mit Fremdbeteiligung der grossen Mädchenriege zum Klettern bei Geri. Dass das Wetter für einmal in diesem Sommer so gut mitspielte ist wohl mit dem Knacken des Lotto Jackpots gleichzusetzen. Petrus, vielen Dank!!

Nach diversen Versuchen als Cliffhanger wurde auch noch ein Speedwettkampf an der Route "Kamin des Schreckens" durchgeführt. Völlig Unerschrocken lieferten sich die Athletinnen und Athleten ein Kopf an Kopf Rennen, welches Tobias Schlienger mit einem regelrechten Sprint für sich entschied:


Die schnellsten Zeiten im Überblick:

1. Tobias Schlienger, 18 sec.

2. Severin Schreiber, 26 sec.

3. Lara Rust, 27 sec.

4. Patrick Schreiber, 42 sec.

 

Oben: Cliffhanger Severin in Action

Unten: Gerhard gibt mit viel Herzblut zur Kletterei sein Wissen gerne weiter:

Flammkuchen Crew in Action


Herzlichen Dank an die Flammkuchen Crew. Die Ergebnisse waren lecker...!!

Sommernachtsfest 2014

Kaum haben die Sommerferien begonnen, ist auch das Sommernachtsfest 2014 wieder Geschichte. Ein Wochenende an dem Spiel, Spass und Fairplay im Vordergrund standen. Impressionen von der Volley-Night am Freitag sowie dem Mixedturnier am Samstag können in der Galerie angeschaut und die Rangliste des Mixedturniers und der Volley-Night sind nun auch online.

Das OK Sommernachtsfest bedankt sich ganz herzlich bei allen teilnehmenden Mannschaften, den grosszügigen Sponsoren, den vielen Besuchern und nicht zuletzt bei den engagierten freiwilligen Helfern, ohne die ein solches Fest nicht durchgeführt werden könnte.

Wir würden uns freuen, alle im nächsten Jahr wieder begrüssen zu dürfen.

JuFö am Bergturnfest

Die Jugendförderung Wegenstetten reiste mit 44 Kindern, 9 Leiter/innen und 4 Kampfrichterinnen zum Bergturnfest Gansingen. Das herrliche Sommerwetter und der tolle Wettkampfplatz motivierte die Kinder. Durch die erfreulich hohe Teilnehmerzahl startete Wegenstetten in der 1. Stärkeklasse und erreichte als Verein den 8. Rang mit einer Durchschnittsnote von 24.49. Beim Hindernislauf der Gruppe U12 wurde Remo Hürner (Zeit 33:73) und bei der U 14 Severin Schreiber (31:00) als Schnellste durchgegeben! Auch Janine Schreiber (31:81) bewies Geschicklichkeit. Anja Waldmeier startete in der U12 beim Ballweitwurf und erzielte mit 25.56 Meter eine Note von 9.770. Beim Unihockey-Spielparcours erhielten die drei starteten U14 Jungs eine Durchschnittsnote von 9.220 und die sechs Mädchen sogar eine 9.560. Bravo! Dieser hervorragende Notendurchschnitt toppten die drei starteten Jungs bei der Weitsprungdisziplin: Yanic Rust erzielte mit 3.48 Meter ebenfalls einen tollen Sprung, der sogar via Lautsprecher durchgegeben wurde. Wer an allen Resultaten interessiert ist, kann diese im separaten Dokument nachsehen. Das Bergturnfest war ein gelungener Anlass. Vielen Dank an alle, die Mitgemacht haben!
(Bericht von Patricia Schreiber)

Rangliste der Einzelresultate

Rangliste Sektion