Jugendförderung Anlässe

Unihockey Aargauer Finale

Unihockey Aargauer Finale, Niederrohrdorf

Am Wochenende vom 12./13. März 2016 durften drei Mannschaften der Jugendförderung Wegenstetten ans Aargauer Finale im Unihockeyturnier nach Niederrohrdorf reisen. 

Die U16 Mädchen starteten am Samstag morgen voller Elan, dabei trafen sie das Tor bei allen drei Spielen in ihrer Gruppe und durften mit sehr guten Ergebnissen ins Halbfinal. Dort begegneten sie Zeiningen, welche sie am Fricktaler Turnier besiegten. Durch den Endstand von 1:1 hiess es Penalty schiessen. Lag es wohl an der Nervosität, dass das Gegnerische Tor nicht getroffen wurde. Die Zeininger Mädels hatten mehr Glück und erzielten einen Treffer. Somit spielten die Wegenstetterinnen im kleinen Finale um den 3. Platz, welchen sie erfolgreich für sich gewinnen konnten. Herzliche Gratulation dem ganzen Team, und vielen Dank an die mitgereisten Fans!

Die U10 Mädchen starteten am Sonntag morgen mit einem reduzierten Team. Der Einsatz und Kampfgeist stimmte, das Torglück blieb aber aus. Das erste Spiel endete mit einem 0:0 unentschieden. Im 2. Spiel wurde die Stimmung bedeutend besser, als doch noch Verstärkung aus Wegenstetten eintraf! Trotz vieler Torchancen viel das dringend notwendige Tor nicht – im Gegenteil.  Ein präziser Weitschuss vom Gegner landete im Netz. Dieses eine Tor blieb das Einzige, welches die U10 an diesem Sonntag einstecken musste. Auch im letzten Gruppenspiel wurde das Tor nicht getroffen, oft lag es nur an Zentimeter! Ebenfalls beim gegnerischen Team waren die Torschüsse rar, was zu einem Unentschieden von 0:0 führte. Trotz nur einem kassierten Tor wurde bei diesem Punktestand die Finalspiele nicht erreicht. Als kleiner Trost durften alle einen Pin vom Aargauer Unihockeyfinale entgegen nehmen –  sie haben es an die Aargauer Meisterschaften geschafft, was auch zuerst verdient werden musste! Danke an die tatkräftige Unterstützung der mitgereisten Fans.


Am Nachmittag reisten auch die U13 Mädchen nach Niederrohrdorf und hofften auf spannende Spiele. War es wohl die Einschüchterung der deutlich grösseren Gegner, die sie vom Tore schiessen abhielten, was zwei Spiele lang dauerte, trumpften sie mit voller Motivation und Elan im letzten Gruppenspiel und gewannen dies mit 3:2. Trotz eines Sieges reichte es leider nicht für das Halbfinale, mit einem vollen Bauch machten sich die Mädels mit ihren Fans wieder auf die Heimreise nach Wegenstetten. Vielen Dank für die Unterstützung der Eltern als zahlreiche Fans.

Nothelferkurs

Am 6. Juni versammelte sich ein grosser Teil vom Leiterteam für einen Nothelferkurs in der MZH. In verschiedenen Gruppen wurden verschiedene Unfälle oder Notsituationen erarbeitet und besprochen. . Grosse Kraft und Konzentration  brauchte es um die verschiedenen Puppen mit Herzmassage und Beatmung zu behandeln… Auch ein Defibrator kam zum Einsatz und wurde von unserer Kursleiterin Lea Schreiber sehr gut erklärt.

Grosses Dankeschön an Lea für die interessanten sowie lehrreichen Stunden. 

 

Jugi-Meisterschaft

 

Jugi-Meisterschaft 2015 

Bei tollen Wetterverhältnissen konnte ein Top-Anlass abgehalten werden. Die vielen Zuschauer unterstützten die Kids in den verschiednen Disziplinen. Es wurde geworfen, gesprintet, gepunktet - alle mit einem Ziel - jeder wollte gewinnen. Danke allen Wettkämpferinnen und Wettkämpfer für ihren Einsatz. 

Der krönende Abschluss war in diesem Jahr der Showblock. Das Kitu startete mit einem Reigen, die grossen Mädchen präsentierten ihr Stufenbarren-Wettkampfprogramm und zum Abschluss tanzten alle den Turnfest-Flashmob. 


Zu den Bildern

Rangliste:

Kinderturnen Knaben:

1. Tim Schreiber
2. Ryan Stahel
3. Andrin Waldmeier
4. Fynn Soder
5. Mike Zaugg
6. Janis Neuenschwander
7. Mario Schnyder
8. Milian Waldner

Kinderturnen Mädchen

1. Janine Fleig
2. Siena Obrist
3. Annika Hohler
4. Gill Jäggi

Kategorie I (2007 und Jünger - Mädchen und Knaben)

1. Michelle Schreiber
2. Zoé Schreiber
3. Carole Schreiber
4. Tobias Wunderlin
5. Gabriel Gämperle
6. Simone Schreiber
7. Benita Gut
8. Leonie Wendelspiess
9. Gianna Waldner
10. Jana Schmid

Kategorie II Mädchen (2004/2005/2006)

1. Cécile Schreiber
2. Viola Stocker
3. Nadja Brogle
4. Olivia Schreiber
5. Lena Schreiber
6. Rahel Schreiber
7. Fiona Schreiber
8. Chiara Schaub
9. Vera Soder
10. Leandra Moor
11. Sina Wendelspiess
12. Selina Merz
13. Ylenja Schreiber
14. Lydia Schmidt
15. Viola Merz
16. Salome Zaugg
17. Marianne Schlienger

Kategorie II Knaben (2004/2005/2006)

1. Ivo Schlachter
2. Jannick Willi
3. Nils Schnyder
4. Thomas Schreiber
5. Matthias Brogle
6. Marvin Gut
7. Jan Röthlisberer
8. Yanic Rust
9. Andri Schreiber
10. Mika Röthllisberger
11. Yvo Jäggi

Kategorie III Mädchen (2003 und älter)

1. Janine Schreiber
2. Anja Waldmeier
3. Silja Christen
4. Corina Schreiber
5. Vera Stocker
5. Sandra Hürner
7. Eliane Gut
8. Lara Rust
9. Lara Califano
10. Alina Schreiber
11. Serena Otz
12. Carina Schreiber

Kategorie III Knaben (2003 und älter)

1. Tobias Schlienger
2. Claudio Brogle
3. Johannes Schreiber
4. Remo Hürner
5. Severin Schreiber
6. Patrick Schreiber
7. Maurice Schnyder
8. Dustin Kamber

 

 

Unterhaltungsabend

Die grosse Mädchenriege zeigte eine beeindruckende Show am Unterhaltungsabend:

JuFö am Bergturnfest

Die Jugendförderung Wegenstetten reiste mit 44 Kindern, 9 Leiter/innen und 4 Kampfrichterinnen zum Bergturnfest Gansingen. Das herrliche Sommerwetter und der tolle Wettkampfplatz motivierte die Kinder. Durch die erfreulich hohe Teilnehmerzahl startete Wegenstetten in der 1. Stärkeklasse und erreichte als Verein den 8. Rang mit einer Durchschnittsnote von 24.49. Beim Hindernislauf der Gruppe U12 wurde Remo Hürner (Zeit 33:73) und bei der U 14 Severin Schreiber (31:00) als Schnellste durchgegeben! Auch Janine Schreiber (31:81) bewies Geschicklichkeit. Anja Waldmeier startete in der U12 beim Ballweitwurf und erzielte mit 25.56 Meter eine Note von 9.770. Beim Unihockey-Spielparcours erhielten die drei starteten U14 Jungs eine Durchschnittsnote von 9.220 und die sechs Mädchen sogar eine 9.560. Bravo! Dieser hervorragende Notendurchschnitt toppten die drei starteten Jungs bei der Weitsprungdisziplin: Yanic Rust erzielte mit 3.48 Meter ebenfalls einen tollen Sprung, der sogar via Lautsprecher durchgegeben wurde. Wer an allen Resultaten interessiert ist, kann diese im separaten Dokument nachsehen. Das Bergturnfest war ein gelungener Anlass. Vielen Dank an alle, die Mitgemacht haben!
(Bericht von Patricia Schreiber)

Rangliste der Einzelresultate

Rangliste Sektion

 

Jugi-Leiter gesucht

Kleine Jugi - Leiter gesucht

Für das neue Schuljahr 2014/2015 sucht die kleine Jugi dringend neue Jugileiter. Rainer Schnyder hätte gerne Unterstützung, dass man sich die Lektionen aufteilen kann. Die rund 15 Jungs trainieren jeweils am Mittwoch von 17.45 - 19.00 Uhr in der MZH Wegenstetten. Interessierte Personen können sich direkt mit Rainer Schnyder (079 243 12 17 ) oder der Präsidentin der Jufö (Jeannette Gut - 079 747 74 28) in Verbindung setzten.

Es wäre schade, wenn wir mangels Leiter, die Turnstunden minimieren müssten.

 

Endturnen 2014

Kampf um Medallien

Am Mittwoch 28.05.2014 pünktlich um 17.00 Uhr versammelten sich über 50 Kinder der Jugendförderung Wegenstetten zum alljährlichen Endturnen. Mit vollem Einsatz wurden alle Disziplinen wo auch am Bergturnfest  Mettauertal/Gansingen zum Zuge kommen, um möglichst viele Punkte gekämpft.

Die Kinder waren voller Eifer,  sehr konzentriert und wurden von den vielen Zuschauern auch kräftig unterstützt.

Vor dem Rangverlesen bedankte sich die Präsidentin, Jeannette Gut, bei den Leiter und Leiterinnen die auf Ende des Vereinsjahres das Team verlassen sowie wurden die neuen Leiterinnen herzlich begrüsst. Eine besondere Ehrung erhielt Brigitte Mösch wo schon über zwei Jahrzehnte die Jugend fördert und weiterhin trainiert.

Bei anschliessenden, gemütlichen Beisammensein genossen alle Anwesenden die Würste vom Grill und den Kuchen vom reichhaltigen Buffet.

Bilder zum Endturnen

Rangliste Endturnen 

Kinderturnen Mädchen

1. Michelle Schreiber
2. Simone Schreiber
3. Carole Schreiber
4. Leonie Wendelspiess
5. Gianna Waldner
6. Jana Schmid
7. Siena Obrist

Kinderturnen Jungs

1. Tobias Wunderlin
2. Tim Schreiber
3. Jan Schnyder
4. Leon Rotzler
5. Fynn Soder
6. Ryan Stahel
7. Mike Zaugg
8. Milian Waldner
9. Mario Schnyder

Kategorie I (Jahrgang 2006 und jünger - Mädchen und Jungs)

1. Thomas Schreiber
2. Olivia Schreiber
3. Chiara Schaub
4. Vera Soder
5. Zoe Schreiber
6. Benita Gut
7. Ivo Jäggi
7. Sina Wendelspiess
8. Marianne Schlienger
8. Viola Merz

Kategorie II (Jahrgänge 2003, 2004, 2005)

Jungs
1. Ivo Schlachter
2. Patrick Schreiber
3. Nils Schnyder
4. Jannick Willi
5. Matthias Brogle
6. Marvin Gut
7. Jan Röthlisberger
8. Yanic Rust
9. Andri Schreiber
10. Mika Röthlisberger

Mädchen
1. Anja Waldmeier
2. Cécile Schreiber
3. Nadja Brogle
4. Rahel Schreiber
4. Viola Stocker
5. Lena Schreiber
6. Carina Schreiber
7. Leandra Moor
8. Ylenia Schreiber
9. Fiona Schreiber
10. Lydia Schmidt
11. Salome Zaugg
12. Svenja Steinegger
12. Selina Merz
13. Alina Burri

Kategorie III (Jahrgang 2002 und älter)

Jungs
1. Jérome Rotzler
2. Tobias Schlienger
3. Tim Schlachter
4. Severin Schreiber
5. Dustin Kamber
6. Maurice Schnyder

Mädchen
1. Silja Christen
2. Janine Schreiber
3. Vera Stocker
4. Eliane Gut
5. Lara Rust
5. Lara Califano
6. Alina Schreiber
6. Corina Schreiber
7. Tamara Kamber
8. Lisa Wunderlin
9. Serena Otz

 

Osterlauf in Eiken

Einmal mehr war das Osterwetter nicht so toll. Nichts desto trotz waren die Kids der Jufö Wegenstetten top motiviert, am diesjährigen Osterlauf anzutreten.

Mit total 37 Kindern von den Kleinsten (Jahrgang 2010) bis zu den Grössten (Jahrgang 2001) sind wir in verschiedenen Kategorien gestartet.

Hier die besten Ergebnisse:

Kat. Schüler D (72 TN)                18.    Tim Schreiber

Kat. Schülerinnen D (70 TN)      14.    Zoe Schreiber

                                                         15.    Michelle Schreiber

                                                         20.    Carole Schreiber

Kat. Schüler C (65 TN)                6.      Matthias Brogle

                                                         12.    Thomas Schreiber

                                                         18.    Marvin Gut

Kat. Schülerinnen C (62 TN)      13.    Lena Schreiber

                                                         22.    Leandra Moor

Kat. Schüler B (30 TN)                 12.    Cecile Schreiber         

                                                         13.    Anja Waldmeier

                                                         17.    Carina Schreiber

Kat. Schüler A (31 TN)                 8.      Johannes Schreiber  

 

Vielen Dank den Kids aber auch dem Leiterteam und den vielen Fans (Eltern, Grosseltern usw). für die Unterstützung.

Vollständigen Rangliste

 

Johannes Schreiber auf dem Weg zum hervorragenden 8. Rang Kat. Schüler A:

 

 

Sport-Camp 2014

Sport-Camp Wegenstetten – auf Anhieb ein voller Erfolg
(von Patricia Schreiber)

Die Jufö (Jugendförderung Wegenstetten) organisierte für 44 Kinder und Jugendliche drei abwechslungsreiche Tage auf den Sportanlagen. Jeweils am Morgen wurde altersgerecht Leichtathletik trainiert, Geräteturnen geübt und zu coolen Liedern einen Tanz einstudiert. Am Nachmittag standen Spiel und Spass auf dem Programm. Das schrittweise aufgebaute Jongliertraining, die verschiedenen Spiele im Freien aber auch die Städtedisziplin „le Parcours“  fanden grossen Anklang.
Das Sport-Camp war eine ideale Vorbereitung auf das kommende Bergturnfest in Gansingen. Die Kindern erlernten den richtigen Aufbau des Ballweitwurfs, Tipps und Tricks beim Weitsprung, übten den 60 Meter-Lauf und wurden optimal auf die Pendelstaffette vorbereitet. Auch die am Bergturnfest gemessenen Uni-Hockey-Spielparcours und der Hindernislauf wurden massstabgetreu aufgebaut und geübt. Im Geräteturnen wie Stufenbarren konnten neue Abläufe erlernt werden, das Minitrampolin zeigte auf wie wichtig die Körperspannung ist und im Bodenturnstunden waren Rad, Handstandüberschlag, Kopfstand und vieles mehr weitere Höhepunkte. Jede Gruppe stellte in den drei Tagen einen Tanz zusammen, welcher am Mittwochabend allen vorgeführt wurde.
Gross und klein fanden top organisierte Leiterteams vor und wurden fein verpflegt. Es fehlte an nichts, auch die fruchtigen frischen Znünis und die Mittagessen schmeckten allen. Ein grosses Dankeschön allen Leiterinnen und Leiter für und den Sponsoren, aber auch dem Seniorenturnen, welches zu Gunsten der Jugend auf ihre Turnstunde verzichtete! Es war eine grosse Freude, mit so vielen Sportbegeisterten drei tolle, faire und nahezu unfallfreie Tage zu erleben! Der Versuch Sport-Camp war ein voller Erfolg!

Zu den Fotos

Unihockeyturnier Affoltern i.E.

Am 10. November stellt sich die Jugi gross einem wagemutigen Abenteuer: Das interkantonale Unihockeyturnier in Affoltern i.E. Genau genommen stellt sich eine aargauische Mannschaft, die Jugi Wegenstetten, gleich 7 Mannschaften aus dem Kanton Bern. Ein ungleicher Vergleich? Na…das sollen die Jungs auf dem Spielfeld klären!

Das Abenteuer startet erfolgsversprechend. Punkt 6:45 haben sich die Athleten bei der MZH eingefunden und sind bereit für die Reise nach Affoltern. Dank dem eingebauten Touristen-Feature im Navigerät konnten wir ganz nebenbei auch noch etwas die verlassenen Hügel des Emmitals kennenlernen. Mal ganz ehrlich: Wer weiss schon auf Anhieb wo die Ortschaften „Hub“ oder „Lueg“ liegen?

So, nun aber zum sportlichen: Zollbrück, Ursenbach und Wynigen sind in dieser Reihenfolge unsere Gruppengegner. Bis in die Zehenspitzen motiviert startete das Team gegen Zollbrück, und musste entsprechend auch nicht lange auf den ersten, zweiten und dritten Torerfolg warten. Am Ende stand es 4:2 für Wegenstetten, was für ein Auftakt! Unterdessen haben wir herausgefunden, dass in dieser Gegend die Jugis hauptsächlich Unihockey spielen. So trat Ursenbach gleich mit 4 Mannschaften an diesem Turnier an. Ungebrochen war jedoch der Siegeswillen unserer Jungs, welche sich überhaupt nicht einschüchtern liessen. Rasch war man jedoch 0:2 hinten gegen das technisch sehr gut organisierte Ursenbach. Was dann folgte war ein gut 5 minütiges Powerhockey unserer Jungs, welches durch den Anschlusstreffer belohnt wurde. Leider wurde nicht mehr daraus, und man musste in den Schlusssekunden auch noch das 3. Gegentor hinnehmen. Verloren und dennoch gewonnen? Ja, bei diesem Spiel trifft dies tatsächlich zu. Mit ungebrochener Moral ging man ins dritte Gruppenspiel. Schliesslich liegt der 2. Gruppenrang zum Greifen nahe,  was einen einfacheren Gegner im Viertelfinal bedeuten würde. Das Spiel hat jedoch kaum begonnen, und schon lag man wieder 0:2 hinten. Scheinbar hat das nochmals einen Ruck ausgelöst in der Mannschaft. Mit viel Herz schafft man den Ausgleich gut 3 Minuten vor Schluss. Hochkarätige Chancen blieben dann jedoch ohne Torerfolg, und mit viel Pech für uns fiel 15 Sekunden vor Schluss der Siegtreffer für Wynigen. Somit war klar, dass man im Viertelfinal als Drittplatzierter gegen den Zweiter der anderen Gruppe antreten musste. Hier wurden die Grenzen dann aber offenbart. Mit der etwas angeschlagenen Moral aus den beiden Niederlagen waren keine Meisterleistungen mehr abrufbar. Und so mussten wir nach einer 0:3 Niederlage im Viertelfinal unsere Titelträume definitiv begraben. Nach einer tiefgründigen Analyse über die 4 Spiele fand man aber rasch wieder den Boden der Realität: Man konnte mit bloss einigen Unihockeytrainings während den Jugistunden den Cracks aus dem Emmital durchaus die Stirn bieten! Was diese Erfahrung Wert sein wird, sehen wir dann in 3 Wochen in Kaisten….Die Jugi freut sich auf einen grossen Fanaufmarsch!

 Bericht als PDF

 Hintere Reihe (v.l.n.r):  Patrick Schreiber, Severin Schreiber, Maurice Schnyder

Mittlere Reihe: Ivo Schlachter, Tim Schlachter

Vorne (liegend): Jerome Rotzler

Coaches: Pascal, Reto

 

 



Events

Sponsoren